Sauerstoff nicht enthalten: Vollautomatisches Hatch Ranching 2021

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Konstruktion einfacher, automatisierte Lukenfarmen.

 

1. Einführung

Seit ich entdeckt habe, dass man Lebewesen auf der Ranch züchten kann, Luken sind zu einem Kernbestandteil meines ONI-Spielstils geworden. Einen im Wesentlichen unendlichen Vorrat an Kohle haben (also Macht) und grillen (also Kalorien und Moral) relativ früh im Spiel scheint zu gut, um darauf zu verzichten. Ich verlasse mich so sehr darauf, dass ich immer einen Ranch-Dupe als einen meiner ersten drei nehme, um so schnell wie möglich zum Laufen zu kommen.

Ganz vorne möchte ich sagen, dass dieser ganze Leitfaden eine Lösung für die Suche nach einem Problem sein könnte. Bevor ich anfing, selbst zu experimentieren, habe ich im Allgemeinen das Stalldesign „Francis John“ verwendet: zwei Feeder, eine Tonne zum Aufbewahren, und beschränkt auf keine Automatisierung. In meinen Kolonien hatte ich noch nie Probleme mit betrügerischer Arbeit mit diesem Ansatz. Ich neige dazu, zusätzliche Lieferanten-/Runner-Dupes in der Hauptbasis zu haben, und meine Viehzüchter werden einspringen und Waren schleppen, sobald alle Lebewesen gepflegt sind. Auch so, Ich dachte, es würde Spaß machen, den Ranching-Prozess so weit wie möglich zu automatisieren, idealerweise alles außer der pflege.

Ich bin nicht der Erste, der das probiert, und ich habe Bits von mehreren anderen Designs ausgeliehen und darauf aufgebaut. Ich mag, was ich mir ausgedacht habe, und ich wollte meine Ergebnisse teilen, falls es anderen hilft.

2. Ziele

Ich habe viele andere automatisierte Ranch-Designs gesehen, die ziemlich gut sind, Aber sie alle hatten etwas, das mich nach etwas anderem verlangte. Viele Designs versuchen nicht, die Neubelegung der Züchter zu automatisieren, oder verlassen Sie sich auf Inkubatoren oder Critter Drop-Offs, um einen Rancher zu rufen, wenn Jungtiere bereit sind, sich der Herde anzuschließen. Designs, die die Neubelegung automatisieren (z.B. über Critter Dropper) würde oft ausrutschen und zu viele Luken in den Stall zulassen. Die wenigen, die perfekt zu funktionieren schienen, zum Beispiel „Pez-Spender“-Designs, schien zu kompliziert im Spiel zu bauen.

Die meisten Designs schienen für den Einsatz in der Mitte des Spiels gedacht zu sein, alles auf einmal von Grund auf neu aufgebaut, nachdem deine Basis gegründet wurde. Ich wollte ein Design mit einer natürlichen Entwicklung vom vollständig manuellen Ranching im frühen Spiel über die Teilautomatisierung bis zur Vollautomatisierung der Endphase. Aus diesen Gründen habe ich mich entschieden, selbst zu experimentieren, vorhandene Designs als Inspiration nutzen. Meine Designziele sind unten aufgeführt:

Anforderungen
  • Muss ein „horizontaler“ Stall sein
    • Das sind nur persönliche Vorlieben. Ich habe einige erstaunliche „vertikale“ Designs gesehen, aber ich nutze den leeren Platz gerne für die Landwirtschaft im frühen Spiel, bis das Fleisch in Gang kommt.
  • Muss alle erforderlichen Ressourcenbereitstellung automatisieren
    • Brutfutter (z.B. Granit)
  • Muss alle erforderlichen Ressourcenextraktionen automatisieren
    • Kohle
    • Eierschalen
    • Fleisch
  • Muss die Bestandspflege automatisieren, um acht Luken in jedem Stall zu halten
    • Entfernung von Eiern
    • Ergänzung von neuen Brutschlüpfen bei Bedarf (z.B. nach natürlichem Tod)
  • Darf keine Jungtiere in die Brutpopulation zulassen
    • Jungtiere sollten erwachsen werden, bevor sie als neue Züchter ausgewählt oder für Fleisch geschlachtet werden
  • Darf keine Inkubatoren verwenden (angetrieben oder nicht angetrieben) Eier verwalten
    • Wieder nur eine persönliche Vorliebe. Sie nehmen viel Platz ein, viel kraft, und Duplikate benötigen, um mit ihnen zu interagieren. Wir streben die Vollautomatisierung an.
Ziele / “Schön zu haben” (In ungefährer Reihenfolge der Wichtigkeit)
  • Sollte die Zeit zwischen dem Tod des Züchters und dem Austausch minimieren
    • d.h. sollte nicht warten 25 Zyklen, damit ein neues Ei schlüpft und erwachsen wird
  • Sollte Luken auf einen kleinen Bereich beschränken (≤6 Kacheln) um die Pflege zu beschleunigen
  • Sollte ein skalierbares Designmuster sein, das sich für eine beliebige Anzahl von Ställen erweitern und arbeiten lässt
  • Sollte relativ einfach zu bauen sein, keine knifflige Reihenfolge der Operationen oder Dupe-Pathing
  • Sollte versuchen, die Automatisierungsanforderungen vernünftig zu halten (subjektiv, Ich weiss)

3. Endergebnis nach vorne – Das Design

Mein Design besteht aus einem einzigen Kontrollraum gepaart mit so vielen Stallräumen, wie Sie benötigen. Der Kontrollraum ist ein Standardraum mit vier Kacheln, der die Automatisierungslogik und andere Infrastruktur zur Unterstützung der Ställe enthält. Ein einzelner Kontrollraum ist oben auf einem Stapel von Ställen gebaut, und weitere Ställe können jederzeit am Boden des Stapels hinzugefügt werden.

Eine Beispielranch mit vier Ställen würde ungefähr so ​​aussehen:

Der Kontrollraum

Der Kontrollraum besteht aus vier Kammern, die ich beschriftet habe 1 durch 4 im Screenshot unten.

Kammer 1 – Lagerhaus

Dieser Bereich ist einfach nur Lager für das Schlupffutter. Für meine Steinluken verwende ich eher Granit, Aber was auch immer Sie Ihren Luken füttern möchten, wird hier gelagert und über den Förderbandlader automatisch in die Ställe geliefert. Die maximale Lagerkapazität mit neun Behältern beträgt 180,000 kg, welches ist 1,285 Nahrung im Wert von „Schlupfzyklen“. Mit vier Ställen mit je acht Luken, das ist gerade vorbei 40 Zyklen im Wert von Essen.

Sobald der Kontrollraum vollständig automatisiert ist, Ich empfehle, dass die Tür rechts von dieser Kammer und die Tür rechts von der Kammer 4 mit Zugriffsbeschränkungen festgelegt werden, um alle Duplikate daran zu hindern, sie zu verwenden. Dies verhindert, dass Dupes versuchen, etwas Lustiges mit den Eiern zu machen, Schalen oder Fleisch, die im Kern des Kontrollraums hergestellt werden. Im frühen Spiel sollten die Türen offen bleiben, damit Dupes diese Ressourcen sammeln können, bis die Automatisierung übernimmt. Die Tür links von diesem Raum sollte immer offen bleiben, damit Dupes das Lager auffüllen können.

Kammer 2 – Brüterei und Ressourcensortierung

Dies ist der Kern des Kontrollraums, wo die meiste Aktion stattfindet. Ich habe drei Points of Interest mit A bezeichnet, B und C.

Irgendwelche eier, Schalen oder Fleisch, die in einem Stall hergestellt wurden, gelangen über ein Förderband in diese Kammer und gelangen direkt zum festen Filter, der sich zwischen den beiden mit A und B gekennzeichneten Gruben befindet. Der Filter trennt eine Eiersorte Ihrer Wahl (Ich benutze Steinluken) und werfen Sie sie in die mit A . gekennzeichnete Rutsche. Alle anderen Eier, sowie alle Schalen oder Fleisch, wird in der mit B gekennzeichneten Rutsche deponiert.

Das Design hinter diesem Zimmer ist ziemlich Standard. In A abgelegte Eier brüten und schlüpfen schließlich, und die Jungtiere werden nicht aus der Grube springen können. Sie werden stecken bleiben, bis sie das Erwachsenenalter erreichen und auf- und abspringen können. Sobald erwachsene Luken aus A springen können, Ihnen wird eines von zwei lebensverändernden Szenarien präsentiert. Wenn einer der Ställe einen neuen Züchter benötigt, die mechanisierte Tür über B wird geschlossen und Tür C wird geöffnet, Erlauben der Luke, diesen Raum zu verlassen. Wenn alle Ställe voll sind, die beiden Türen sind stattdessen wie im Screenshot gezeigt. Dies führt dazu, dass die Luke schließlich in die Grube B gelangt, umgangssprachlich als Evolutionskammer bekannt. Einmal im Inneren, Der Kriechtierdetektor schließt die Tür oben und die Oberflächenspannung des Wassers flutet die Grube und übertränkt die Luke. Dadurch wird die letzte evolutionäre Form der Luke freigeschaltet, besser bekannt als Fleisch. Sobald keine Lebewesen mehr in der Grube sind, die mechanisierte Tür öffnet sich wieder, Zurücksetzen der Falle. Auch Eier der nicht ausgewählten Sorte werden in diese Grube geleitet, wo sie schließlich schlüpfen, Auslösen des Kriechtierdetektors und Ertrinken der Jungtiere, bevor sie erwachsen werden und herausspringen können.

Die Kehrmaschine in diesem Raum kann den Boden von A und B erreichen und sowohl Eierschalen als auch Fleisch extrahieren. Jede Ressource wird in einem der beiden Förderbandlader im Raum abgelegt, zur Weiterleitung an Ihren Industrieblock und Ihre Küche, beziehungsweise.

Kammer 3 – Lebewesen-Separator

Der einzige Zweck dieses Raums besteht darin, zu verhindern, dass mehrere Luken gleichzeitig in den Tropferraum gelangen, und helfen zu verhindern “doppelter Tropfen”. Wenn sich jemals mehr als ein Lebewesen in diesem Raum befindet, Tür D ist geschlossen, damit sie nicht in den Tropferraum gelangen. Drei Kacheln schienen die perfekte Größe zu sein, um den Sensoren Zeit zu geben, zu reagieren und die Luken in einer sich schließenden Tür nicht zu verfangen.

Kammer 4 – Critter Dropper

Dies ist ein ziemlich normaler Critter-Dropper, wodurch Luken durch Tür E in die Ställe fallen können, die zusätzliche Züchter benötigen. Die Besonderheiten der Automatisierungslogik sind im Abschnitt Konstruktion beschrieben.

4. Konstruktion

In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie sowohl der Kontrollraum als auch die Ställe schrittweise gebaut werden. Die Erwartung ist, dass Sie das frühe Spiel mit einem oder zwei vollständig manuellen Stallungen und einem leeren Kontrollraum beginnen würden, dann nach und nach zum endgültigen Design aufbauen.

– Frühe Tierhaltung – Null Automatisierung

Zu Beginn des Spiels wird der Kontrollraum überhaupt nicht genutzt, Das Skelett sollte jedoch zusammen mit Ihrem ersten Stall gebaut werden, um sicherzustellen, dass der Platz reserviert ist. Beachten Sie, dass beide mechanisierten Luftschleusen beim ersten Bau auf „Offen“ gestellt werden sollten, und alle pneumatischen Türen können auf ihren Standardwerten belassen werden. Ich würde auch empfehlen, beim ersten Bauen eine kleine Menge Wasser in die Falle zu geben, anstatt später Platz für einen Flaschenleerer machen zu müssen. Eine sehr kleine Menge Wasser reicht aus, Daher empfehle ich, eine kleine Verschüttung aufzuwischen und dann die Flasche zu leeren. Sogar 20 Gramm pro Fliese (eine 40g Flasche) ist mehr als genug. Ich habe gelesen, dass zu viel Wasser verhindern könnte, dass Luken in die Falle gelangen, aber ich habe mit so viel wie getestet 100 kg pro Fliese (eine einzelne leeren 200 kg Krug Pumpflasche in die Falle) und das funktioniert auch gut.

Ich biete zwei Möglichkeiten an, wie man die Stallräume baut. Oberflächlich fangen sie sehr ähnlich an, und zu Beginn des Spiels wird es keinen großen Unterschied zwischen ihnen geben. jedoch, das jetzt gewählte Design entscheidet über die zukünftige Art der Essenslieferung. Ich empfehle, den gesamten Bauabschnitt durchzulesen, um zu sehen, welche Version am besten zu Ihnen passt.

Stabiles Layout – Möglichkeit 1

Diese Option begrenzt den Pflegebereich, auf die die Luken beschränkt sind, nur 3 Fliesen. Ich habe mich entschieden, kein 2-Kachel-Design zu versuchen, bei dem die Pflegestation auf einer horizontalen Tür sitzt, da ich nicht wollte, dass die Bedienung der Tür die Pflegestation deaktiviert, und ich wollte nicht, dass die Türöffnung alle Lebensmittel vom Boden des Stalls fallen lässt. Bleiben bei 3 Kacheln ermöglichen einen sehr einfachen Bau und wirken sich nicht negativ auf die Effizienz der Pflegeanimation aus.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass kein Critter-Feeder angezeigt wird. Die Idee ist, einen Abgabepunkt zu installieren, wandle alle Luken um deinen Startgrundbereich in den Stall, und dann den Drop-off zerlegen, um an seiner Stelle einen Critter Feeder zu installieren. Wenn Sie später feststellen, dass Sie einen Critter-Drop-off benötigen, um den Stall zu füllen, Sie können entweder die Grooming-Station oder den Critter-Feeder vorübergehend löschen, um einen Drop-off neu zu installieren, dann entfernen Sie es wieder, wenn der Stall voll ist.

Bei diesem Design werden sowohl der Critter-Feeder als auch der Drop-off unabhängig davon entfernt, und das Essen wird durch eine Förderrinne geliefert, die auf eine Hantelscheibe fällt. Die Luken verzehren das Essen gerne vom Boden, und das System hält zu jeder Zeit mindestens einen Futterzyklus im Stall.

Stabiles Layout – Möglichkeit 2

Dieser Build erlaubt den Luken ein zusätzliches Plättchen (gesamt 4) im Pflegebereich, um sowohl mit einem Critter Feeder als auch mit Drop-off im Stall beginnen zu können. In diesem Design bleibt der Critter Feeder für immer, und der Drop-Off bleibt, bis der Critter Dropper im Kontrollraum aktiviert wird. Wenn beide Gebäude während des gesamten Builds vorhanden sind, wird das frühe Spiel etwas einfacher, und scheint die Pflegeeffizienz nicht zu beeinträchtigen. Die Lieferung von Lebensmitteln erfolgt schließlich aus einem Förderbehälter, automatisch in den Feeder gekehrt und nicht auf den Boden fallen gelassen werden.

Beachten Sie, dass der abgebildete Vorratsbehälter alternativ unter der vorstehenden Deckenplatte platziert werden kann, gleich links neben der pneumatischen Tür. Wenn Sie 3 Kacheln breite vertikale Korridore anstelle des gezeigten 5 Kacheln breiten Designs verwenden, oder wenn Sie sich Sorgen über die negative Einrichtung im Flur machen?, der alternative standort wäre am besten für dich. Ich stelle den Mülleimer im Allgemeinen wie gezeigt außerhalb des Stalls, um es für Dupes einfacher zu machen, ihn vom Hauptgang aus aufzufüllen, aber die zukünftige automatische Kehrmaschine wird in der Lage sein, beide Orte zu erreichen. Irgendwann wird der Lagerbehälter komplett entfernt, Daher ist seine Platzierung jetzt nicht kritisch.

– 1st Upgrade – Eizellenentfernung

Sobald Sie die Maschinenbaukenntnisse und die entsprechende Forschung erworben haben, Das erste, was Sie automatisieren möchten, ist die Entnahme von Eiern aus den Ställen. Dies liegt in erster Linie daran, dass Sie unter dem „verkrampften“ Debuff leiden, wenn Eier in einem Stall gelassen werden, mehr Eier verhindern (und damit Fleisch) aus der Produktion.

Leider, wenn Sie das Spaced Out verwenden! DLC, die erforderliche Recherche kann eine Weile dauern. Das Design erfordert entweder einen festen Filter (meine Wahl) oder sowohl ein Schienenelementsensor als auch eine Bandabsperrung, beide Optionen erfordern eine „Solid Management“-Forschung. Dies, plus die Voraussetzung „Solid Space Transport“ erfordert insgesamt 45 interstellare Forschung und 10 Atomforschung. Sie müssen also eine kleine Forschungsrakete bauen und ein paar Radbolzen sammeln, bevor Sie Ihre Ranch automatisieren können…

Sobald Sie die Recherche abgeschlossen haben, Dieses Upgrade erfordert 400 veredeltes Metall, um in jedem Stall einen Kehrautomaten und einen Förderbandlader zu bauen. Beachten Sie, dass die Platzierung des Auto-Sweepers um eine Kachel variiert, je nachdem, welche stabile Option Sie ausgewählt haben, und Option 2 benötigt eine Förderbrücke, um über die Rutsche in der Evolutionskammer zu springen. Der Lader sollte so eingestellt sein, dass Critter-Eier zugelassen werden, Fleisch (für Luken, die an Altersschwäche sterben) und Eierschalen (obwohl diese niemals in einem Stall erscheinen sollten). Ich benutze diesen Lader normalerweise nicht für Kohle, Es gibt jedoch keinen Grund, warum Sie das nicht tun könnten. Ich werde diese Option im Abschnitt über die Automatisierung der Kohleförderung kommentieren. Die Förderschiene wird am Boden des Stalls gezeigt, da es direkt nach unten durch so viele zusätzliche Ställe gehen würde, wie Sie bauen möchten. Vergessen Sie bei der Installation des festen Filters nicht, ihn auf die Art von Brutei einzustellen, die Sie langfristig züchten möchten!

Eine letzte Anmerkung: Sobald dieses Upgrade installiert ist, beginnt der Kehrautomat auch, Lebensmittel automatisch aus dem Vorratsbehälter in den Futterautomat zu transportieren, Sparen Sie Ihren Dupes ein wenig Zeit. Die vollständige Automatisierung der Essenslieferung kommt später.

Stabile Option 1

Zu beachten ist hier nur die Anlegeleiterplatte im Stall, erforderlich, um die direkt darüber liegende Förderschienenkonstruktion zu erreichen. Wenn dieser Bereich bereits belegt ist, Sie können alternativ einige Kacheln unter der linken Förderrinne zerlegen, um Zugang zu erhalten.

Stabile Option 2

– 2und Upgrade – Eierschalen und Fleisch

Dieses Upgrade erfordert 600 veredeltes Metall zum Bau eines Kehrautomaten und zweier Förderbandlader im Kontrollraum. Diese werden verwendet, um Eierschalen und Fleisch an die entsprechenden Orte in Ihrer Basis zu senden. An den Stallräumen ändert sich nichts, daher zeige ich nicht beide Varianten. Ich werde das Versand-Overlay nicht einmal mehr anzeigen, da die neuen Förderschienen einfach oben aus dem Kontrollraum herausgeführt werden, um dorthin geleitet zu werden, wo Sie sie benötigen.

– 3rd Upgrade – Hatch-Nahrungsversorgung

Dieses Upgrade erfordert 400 veredeltes Metall zur Installation einer automatischen Kehrmaschine und eines Förderbandladers im Kontrollraumlager. Bei Verwendung der Option 1 stabil braucht es 75 veredelteres Metall pro Stall, um eine Hantelscheibe und Automatisierungsdrähte zu installieren.

Es ist natürlich nicht notwendig alle neun Lagerplätze im Lager auf einmal aufzustellen, Sie können mit nur ein paar beginnen und mehr hinzufügen, wenn sie voll sind.

Stabile Option 1

In diesem Stall werden der Futterautomat und der Vorratsbehälter entfernt und durch eine Förderrinne zum Ablegen von Futter auf eine Hantelscheibe ersetzt. Die Hantelscheibe sollte so eingestellt werden, dass sie ein grünes Signal sendet, wenn sie unter dem Maximum von . liegt 2,000 kg, und über Automatisierungskabel mit der Rutsche verbunden. Ich werde diese Überlagerung nicht anzeigen, da es sich um einen geraden vertikalen Lauf mit 5 Kacheln handelt.
Beachten Sie, dass der Screenshot es nicht zeigt, aber die Förderschiene von der Rutsche würde gerade nach unten durch andere Ställe und deren Rutschen laufen.

In diesem Fütterungssystem, das Worst-Case-Szenario wäre, dass alle acht Luken gleichzeitig auf der Hantelscheibe stehen, gegen das auszugebende Lebensmittelgewicht anrechnen. Glücklicherweise, Luken stehen nicht gerne mitten in Räumen, Sie neigen dazu, auf beiden Seiten zu einer Wand zu gelangen und dann zu warten. Auf jeden Fall, 8 Luken wiegen 100 kg pro Stück würde dazu führen, dass der Förderschacht nur mit 1,200 kg Nahrung auf der Hantelscheibe, anstatt 2,000 kg. Wie jede Luke frisst 140 kg Futter pro Tag, du brauchst mindestens 1,120 kg Futter auf dem Teller, damit alle acht satt bleiben. Dieses Design wird immer deutlich über dieser Schwelle bleiben, wenn die Luken auf und von der Hantelscheibe gehen.

Stabile Option 2

In diesem Stall wird der Critter Feeder an Ort und Stelle gelassen, und der Vorratsbehälter wird durch einen Förderbehälter ersetzt. Der vorhandene Kehrautomat befördert die Lebensmittel automatisch vom Behälter in die Zufuhr, genauso wie aus der Tonne.
Beachten Sie, dass diese Stalloption jetzt die Anlegeleiterplatte im Stall erfordert, um die Förderschienenkonstruktion zu erreichen, oder alternativ kleine Dekonstruktion im Kontrollraum.

– 4Upgrade – Kohleentsorgung

Das ist eine so kleine Änderung, dass ich wieder nicht beide stabilen Varianten zeigen werde. Mit Option 1 rechts neben der Pflegestation ist bereits eine freie Stelle, und mit Option 2 Sie müssen den Critter-Drop-off löschen, um Platz zu schaffen. Dieses Upgrade erfordert 200 veredeltes Metall pro Stall, um einen Förderer in diesem Raum hinzuzufügen, die so eingestellt werden sollte, dass nur Kohle zugelassen wird. Die Förderschiene wird gerade nach unten durch alle anderen Ställe im Stapel geführt, und dann zu einem Kraftwerk, Industrieblock, oder wo immer du die Kohle brauchst.

Wie oben erwähnt, Es besteht die Möglichkeit, diesen Fördererlader nicht zu installieren, und fügen Sie stattdessen Kohle zu den zulässigen Materialien auf dem Originallader links hinzu. Die Kohle würde in die Ertrinkungsfalle geraten, und müsste von den Eierschalen und dem Fleisch getrennt werden. Es gibt zwei Hauptmethoden, dies zu tun:

  • Senden Sie sowohl die Eierschalen als auch das Fleisch auf einem der vorhandenen Förderbänder in Ihren Küchenbereich, und dem anderen Kohle zuweisen. Vermutlich hast du in diesem Szenario einen Steinbrecher in deiner Basis, nah genug an deiner küche, Also müssen die Eierschalen sowieso in diese allgemeine Richtung gehen.
  • Baue einen dritten Lader im Kontrollraum, indem Sie die obere rechte Ecke von der Ertrinkungsfalle entfernen (siehe Screenshot).


Der Platz im Stall kann sowieso nicht anderweitig genutzt werden, nicht einmal Dekoartikel, da die Bodenfliese eine Tür ist und es keine Decke oder Wand zum Anbringen gibt (z.B. für einen Blumentopf). Es hat keinen wirklichen Vorteil, den Lader im Stall zu bauen, es sei denn, Sie sind wie ich und der leere Platz stört Sie.

Es gibt, jedoch, mehrere Vorteile, den Lader in der Leitwarte statt in jedem Stall zu bauen. Am offensichtlichsten, du musst nur einen davon bauen, So sparst du ein paar hundert raffiniertes Metall. In Ergänzung, Lader geben -8 dekorieren. Auch wenn Sie an seiner Stelle keine Dekorationsgegenstände hinzufügen können, du wirst gewinnen 8 Dekor in jedem Stall durch seine Abwesenheit. Ich mag diese Option wirklich anhand der Zahlen für Min-Maxing, Mir gefällt der leere Platz im Pflegebereich einfach nicht.

– 5Upgrade – Wiederbevölkerung

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihre Ranch fast vollständig automatisiert, mit der Lieferung von Brutfutter und der Entnahme und Sortierung aller Produkte für die Verteilung. Je nachdem wie viele Zyklen vergangen sind, Möglicherweise müssen Sie die Züchter-Wiederauffüllung für einige Zeit nicht automatisieren. Deine ersten Luken werden nicht sterben, bis sie sie erreichen 100 Zyklen des Alters, Sie sollten dieses Upgrade jedoch vorher abschließen, damit Sie nach dem Zyklus nicht mit einem Bevölkerungsabsturz konfrontiert werden 100.

Es gibt sehr wenig zu jedem Stall hinzuzufügen, da sich der größte Teil der Automatisierung in der Leitwarte befindet. Sie brauchen nur einen Lebewesensensor, Wechselrichter und ein paar Kacheln Automatisierungsdraht, zum Preis von 90-120 veredeltes Metall pro Stall, je nachdem welche Designoption Sie gewählt haben.

Der Tiersensor im Stall sollte so eingestellt sein, dass er ein grünes Signal sendet, wenn er oben ist 7. Dies erzeugt ein „stabiles volles“ Signal, das zwei Zwecke hat:

  1. Es verbindet sich mit der mechanisierten Luftschleuse im Stallboden, offen halten, damit heruntergefallene Luken auf andere Ställe unten durchfallen können. Wenn in diesem Stall weniger als acht Luken erkannt werden, die Tür wird stattdessen geschlossen, um fallende Luken zu verhindern.
  2. Es geht durch einen Wechselrichter und ist mit dem gleichen Signal von allen anderen Ställen verbunden, vor dem Routing zum Kontrollraum. Die Verwendung von ODER-Gattern zum Kombinieren dieser Signale ist nicht erforderlich, da ein grünes Signal von jedem Stall die roten Signale von anderen Ställen überschreibt. Ich bezeichne dieses invertierte Signal als das Signal „Züchter benötigt“, als ob irgendein Stall darunter wäre 8 Luken wird der Kontrollraum ausgelöst, um die Abgabe neuer Züchter zu ermöglichen.
Stabile Option 1

Stabile Option 2

Kontrollraum

Das Upgrade zum Kontrollraum erfordert fünf Lebewesensensoren, fünf UND-Gatter, ein ODER-Gatter, zwei Wechselrichter, ein Filtertor und ein Puffertor. Die Gesamtkosten für raffiniertes Metall betragen 375.

Wenn dieser Automatisierungskreis aufgebaut wird, beginnen sich die Türen im Kontrollraum von selbst zu öffnen oder zu verriegeln. Die einzige Tür, die dir Ärger machen könnte, je nach reihenfolge beschließen dupes, dinge zu bauen, ist die Tür zur Ertrinkungsfalle. Es wird sich wahrscheinlich von selbst sperren, Blockieren des Zugangs, um den Bau des Lebewesensensors oder einiger Automatisierungskabel in der Grube abzuschließen. Stellen Sie in diesem Fall einfach die Tür auf Offen, und sobald der Bau abgeschlossen ist, stellen Sie es zurück auf Auto, oder ändern Sie die Einstellungen am Lebewesensensor (wenn es gebaut wurde) die Tür vorübergehend zu öffnen.

Von links nach rechts, die Einstellungen an den Lebewesensensoren sollten sein: Unter 1 (in der Ertrinkungsfalle), Über 0, Über 1, Über 0, Unter 2. Das Buffer Gate sollte auf 2s und das Filter Gate auf 15s . eingestellt werden. Das folgende Bild zeigt die fertige Automatisierungsverdrahtung.

– Erklärung der Automatisierungslogik

Die Automatisierungsschaltung sieht etwas kompliziert aus, aber das meiste liegt daran, wie eng sie zusammengepackt ist. Das Ganze verbindet sich nur mit vier Türen, die ich als B bezeichnen werde, C, D und E aus dem Original-Screenshot.

Tür ‘B’ Logik – Ertrinkungsfalle

Diese Tür erhält zwei Signale über ein UND-Gatter, es wird also nur geöffnet, wenn beide Bedingungen zutreffen:

  1. Keiner der Ställe fährt das Signal „Züchter benötigt“.
  2. Der Kriechtierdetektor in der Ertrinkungsgrube erkennt Nullluken.

Wenn ein Stall das Signal „Züchter benötigt“ antreibt, diese Tür wird sich schließen, Verhindern, dass Luken hineinfallen und ertrinken. Andernfalls, Wenn Luken in der Falle entdeckt werden, schließt sich die Tür auch, um sie zu ertränken.

von 'C'’ Logik – Flucht aus der Brutstätte

Diese Tür erhält zwei Signale über ein ODER-Gatter, es wird also geöffnet, wenn eine der Bedingungen zutrifft.

Die erste Bedingung ist, dass jeder Stall das Signal „Züchter benötigt“ sendet. Genauso wie dieses Signal die Tür der Ertrinkungsgrube zum Schließen zwingt, es wird auch diese Tür öffnen, Luken erlauben, die Brüterei zu verlassen.

Das zweite Signal kommt von einem UND-Gatter und erfordert die beiden folgenden Bedingungen, um die Brütereitür zu öffnen:

  1. Keiner der Ställe fährt das Signal „Züchter benötigt“.
  2. Eine oder mehrere Luken werden in der Kammer erkannt 3
    • Da ist ein 2 zweiter Puffer an diesem Eingang, hält das Signal auch dann wahr, wenn die Luke den Raum verlässt. Dies liegt daran, dass der Türraum nicht als Raum zählt, andernfalls können Luken beim Ausstiegsversuch in der sich schließenden Tür stecken bleiben.

Es ist üblich, dass, wenn der Kontrollraum fertig ist, Luken fallen und alle Ställe wieder voll sind, einige Luken könnten in beiden Kammern verbleiben 3 oder 4. Ohne die obige Logik, das Fehlen eines Signals „Züchter benötigt“ würde Tür C verschließen, Abschneiden der Luken für die Rückkehr in die Brüterei, und damit die Ertrinkungsgrube. Irgendwann würden sie in der Kammer verhungern 3 oder 4, und es gibt keine automatische Kehrmaschine, um ihr Fleisch einzusammeln. Dies würde zum Verderben führen, oder manuelles Eingreifen durch Dupes des Schleppers erfordern. Unter Verwendung der oben genannten Nebenbedingungen, die Brütereitür bleibt geöffnet, bis alle Luken zurückgekehrt sind.

Beachten Sie, dass das ODER-Gatter in dieser Schaltung nicht entfernt werden kann und seine Eingänge als ein einziger Draht miteinander verdrahtet werden, wie wir es für die Signale "Züchter benötigt" aus den Ställen gemacht haben. Dies liegt daran, dass eine Schleife erstellt würde, in der der Ausgang des UND-Gatters mit dem Eingang des Wechselrichters verbunden wäre, und der Ausgang des Inverters wäre mit dem Eingang des UND-Gatters verbunden, alles auf einem draht. Dadurch wechseln die beiden Gates ständig zwischen Ein und Aus, Also verwenden wir das ODER-Gatter, um die Signale zu kombinieren und zu isolieren.

Tür ‘D’ Logik – Betreten des Drop-Rooms

Diese Tür empfängt drei Signale, die alle den gleichen Draht haben, genauso wie die „Brüder brauchte“-Signale aus den Ställen mit dem Kontrollraum verkabelt wurden.

Der Türeingang (eingekreist) ist mit den Ausgängen des Filtergates verbunden, das UND-Gatter und der Lebewesensensor. Wenn einer dieser Ausgänge wahr ist, wird der gesamte Draht grün und die Tür öffnet sich, ohne zusätzliche ODER-Gatter. Ich werde alle drei dieser Eingaben durchgehen.

Der Lebewesensensor ist auf Oben eingestellt 1, und sorgt dafür, dass diese Tür offen bleibt, wenn sich in der Abstellkammer mehr als eine Luke befindet. Dadurch können die zusätzlichen Luken wieder nach links entweichen, und hilft, versehentliche „doppelte Tropfen“ zu vermeiden.

Der Ausgang des Filtergates ist ein invertiertes Signal von Oben 0 Lebewesensensor im Drop Room. „Nicht über 0“ ist dasselbe wie „Gleich 0“, Dieses Signal öffnet also die Tür, wenn es keine Luken im Drop Room gibt, mehr Luken eintreten lassen. Der Grund für das Filtertor ist, dass sobald eine Luke in die Dropper Door E eindringt, diese technisch nicht mehr im Droproom ist. Ohne Verzögerung des Sensorsignals, die Tür würde sich sofort öffnen, mehr Luken könnten hereinstürmen, und es könnte zu einem versehentlichen „doppelten Fallen“ kommen. Ich stelle die Filterklappe auf 15s, um genügend Zeit zu haben, damit die Luke in der Dropper-Tür E vollständig aus dem Raum geschoben werden kann, bevor die Drop-Room-Tür wieder geöffnet wird.

Die letzte Eingabe an die Drop-Room-Tür kommt vom UND-Gatter direkt darüber. Die Logik dieses Gatters ist identisch mit dem UND-Gatter an Tür C, es erfordert beide der folgenden Bedingungen, um die Tür zu öffnen:

  1. Keiner der Ställe fährt das Signal „Züchter benötigt“.
  2. Eine oder mehrere Luken werden im Drop Room erkannt.

So wie vorher, Dadurch können übrig gebliebene Luken aus dem Drop Room entkommen und nach links in die Brüterei zurückkehren, wenn alle Ställe voll sind. Der einzige Unterschied besteht darin, dass diese Tür kein Puffertor benötigt, um zu verhindern, dass Luken in der Tür stecken bleiben. Der natürliche Zustand dieser Tür ist, sich zu öffnen 15 Sekunden nachdem null Lebewesen im Raum erkannt wurden. Wenn also eine Luke in der Tür stecken bleibt, es wird nachher veröffentlicht 15 Sekunden automatisch.

Wiedersehen’ Logik – Critter Dropper

Diese Tür erhält drei Signale durch zwei UND-Gatter, Es öffnet sich also nur die Tür, wenn alle drei Bedingungen zutreffen. Sobald die Tür geöffnet ist, kann eine Luke im Abstellraum in den Raum der geöffneten Tür gelangen. Wenn die Tür dann geschlossen ist, die Luke wird eingeklemmt und nach unten gedrückt, um in einen der Ställe darunter zu fallen.

Die drei Bedingungen, die zum Öffnen dieser Tür erforderlich sind, sind:

  1. Mindestens ein Stall bestätigt das Signal „Züchter benötigt“.
  2. Das untere 2 Lebewesensensor ist wahr
  3. Obenstehendes 0 Lebewesensensor ist wahr

Die Kombination von Bedingungen 2 und 3 stellt sicher, dass die Dropper-Tür niemals geöffnet werden kann, es sei denn, es gibt genau eine Luke in der Drop-Room. Sobald dieser Wege in die offene Tür schlüpft, ist er nicht mehr „im Raum“, Zustand 3 wird zu false ändern, und die Tür schließt sich sofort. Wegen der oben beschriebenen Logik an Tür D, Es sind keine Luken mehr in den Drop Room erlaubt für 15 Sekunden, Lassen Sie viel Zeit, um die eingeschlossene Luke fallen zu lassen und zurückzusetzen. Diese kombinierten Schutzmaßnahmen stellen sicher, dass es nie zu einem „doppelten Tropfen“ kommen sollte.

– Aufräumen

Sobald die gesamte Automatisierung installiert ist, der Boden des Kontrollraums sollte gefliest werden, um die Konstruktion abzuschließen. Dies sollte in zwei Schritten erfolgen, jede Kachel eine Schicht über den Boden, um sicherzustellen, dass Duplikate nicht stecken bleiben oder Hohlräume hinterlassen, die eine Dekonstruktion erfordern. Der Screenshot zeigt den Mittelpunkt des Prozesses, nachdem die erste Kachelschicht unten ist und der zweite Bauauftrag erteilt wurde.

Jetzt müssen Sie nur noch die Ställe dekorieren, um Ihre Viehzüchter glücklich zu machen, während sie ihre Tage damit verbringen, die Tiere zu pflegen. Leider, Keine der stabilen Konstruktionen hat eine einzige freie Kachel für jede Art von Blumentopf oder Zierleiste. Die gute Nachricht ist, dass alle Brutrassen wert sind +10 jedes dekorieren, acht von ihnen werden also das negative Dekor von den Maschinen mehr als ausgleichen, während sie auf dem Pflegebereich herumlaufen. Wenn Sie das 5-Kachel-Hauptkorridor-Design verwenden, Statuen auf jeder Etage sind mehr als genug, um zu übertreffen 120 Dekoration an der Pflegestation.

5. Bonus-Builds (All dieser leere Raum)

Um ehrlich zu sein, Ich weiß nie so recht, was ich mit all dem leeren Platz außerhalb der Putzplätze im Stall anfangen soll. Ich habe mit ein paar Ideen experimentiert, aber das Platzieren der meisten anderen Stationen im Stall steht in Konflikt mit der Pflegestation, Entfernen des Room-Tags und Deaktivieren der Pflege.

– Frühe Wildzucht

Im frühen Spiel, wenn ich zum ersten Mal die Umgebung aushöhlen, Ich baue gerne die Skelette von 2-3 Stallungen, und fülle den leeren Raum mit Pflanzkästen aus Mehlholz. Du kannst passen 19-20 Mehlholz pro Stall, das reicht zum füttern 4 Sie betrügen jeden, bis die Ranch anfängt, Fleisch zu produzieren. Beachten Sie, dass Sie eine Farmstation nicht in einem Stall installieren können, da sonst die Pflegestation deaktiviert wird.

Sobald Sie im Grill schwimmen, können die Pflanzkästen gelöscht werden, Aber dann weiß ich wieder nicht, womit ich den Raum füllen soll. Meistens fülle ich es einfach mit Vorratsbehältern zum Sammeln (fast schon) alles, und das wird der Kern meines In-Base-Speichers.

– Duschen

Da Duschen noch keinen eigenen Zimmerbonus haben, Sie sind eine anständige Option, um sie in mindestens einen Stall zu werfen. Es gibt viel Platz, um ein geschlossenes Wassersieb mit ein paar Fingerhutschilf zu installieren, um den Abwasserüberlauf zu entsorgen. Sie können sogar eine automatische Kehrmaschine und einen Vorratsbehälter anbringen, um den Sand nachzufüllen.

– Kohlekraftwerk

Obwohl es technisch gesehen kein Kraftwerksraum ist (Durch die Installation einer Stromregelstation wird die Pflegestation deaktiviert), Es ist einfach, die Kohle aus den Ställen durch Rutschen zu einigen Kehrautomaten und Kohlegeneratoren für die automatisierte Stromerzeugung zuzuführen. Ein einziger Kehrautomat kann drei Kohlekraftwerke mit Energie versorgen, mit viel Platz, um einen oder zwei Transformatoren zu installieren, eine intelligente Batterie, und/oder ein Carbon-Skimmer. Oder Sie verdoppeln mit sechs Generatoren und haben gerade genug Platz für die smarte Batterie.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, möchten Sie, dass es Ihr unterster Stall im Stapel ist. Die Generatoren produzieren viel CO2 und Wärme, die ich generell lieber außerhalb der Basis anbringen würde (und koppeln Sie mit einer Stromregelstation für 50% mehr Leistung). Auch so, vor allem im frühen spiel, drei Generatoren, ein Kohleabschäumer und eine Batterie könnten im unteren Stall gut funktionieren, und der Skimmer passt gut zu den Duschen und dem Wassersieb, wenn diese auf der Ebene direkt darüber platziert werden. Bis du ein ordentliches Kraftwerk zum Laufen bringst, es gibt schlimmere ideen für den extra raum in euren ställen…

– Starter Industrieblock

… Wie dieser! Wie ein Kraftwerk, einen Industrieblock möchte ich im Allgemeinen nicht mitten in meiner Basis haben. Auch so, Es ist möglich, im leeren Stallraum Ihr erstes Stück Industrie zu schaffen, und verwenden Sie die Metall- und Kunststoffausgänge, um woanders einen traditionelleren Block zu bauen. Oder, werde einfach verrückt und füge weiter Industrie hinzu, wie ich unten zeige.

Der Screenshot ist nur ein Beispiel für das Konzept. Ich habe keine Zeit damit verbracht, ein "gutes" Layout zu planen, da ich persönlich glaube, dass ich das nie tun würde. Beachten Sie auch, dass eine stabile Ebene vom Stapel entfernt werden muss, um ein isoliertes Dampfbad unterzubringen, es sei denn, Sie haben einen anderen Ansatz zum Entfernen von Wärme.

Ich finde es schon witzig, dass wenn du eine Düngerstation oder einen Leistungsregler hinzufügst, dein Zimmer irgendwie kein Stall mehr ist, aber volle Raffinerien und Dampfturbinen und das sind definitiv noch Ställe.

6. Zusammenfassung

Am Ende des Tages haben wir eine vollautomatisierte Schlupfranch gebaut, die zumindest in meinen Tests nicht unter „Double Drop“ bei der Neubesiedlung von Züchtern leidet. Der Bauprozess und die erforderliche Automatisierung sind relativ einfach, Es sollte also nicht schwer sein, in einem Überlebensspiel darauf aufzubauen.

Futter für die Luken wird automatisch geliefert, und alle Nebenprodukte werden extrahiert und für die Verteilung rund um die Basis sortiert. Alles, was Ihre Dupes tun müssen, ist die Luken zu pflegen und sicherzustellen, dass das Lager mit Lukenfutter nicht leer wird. Mit intelligenten Lagerplätzen können Sie sogar eine Warnung einrichten, wenn das Lager knapp wird, und Sie hätten mehrere Dutzend Zyklen, um das Problem zu lösen.

Es gibt noch viele andere teil- und vollautomatisierte Ranch-Builds, das ist also technisch nichts Neues oder Einzigartiges. Ich habe mir eine Reihe von Designbeschränkungen gegeben, die zu meinem Spielstil passen, und ich mag das Design, das ich mir ausgedacht habe, aber es gibt auch andere Designs, die im Wesentlichen das gleiche erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*